Planungs-, Gestaltungs- und Arbeitsbeispiel Dusche

Um Ihnen einen Einblick in unsere Arbeitsweise zu geben, stellen wir Ihnen unsere Vorgehensweise im Folgenden anhand eines Beispiels vor. Selbstverständlich können Sie die Bilder jeweils vergrößern, um Details besser sehen zu können.

Vor der Renovierung: Hier sehen Sie das Bad vor den Renovierungsarbeiten und können dadurch besser vergleichen, wie sich der Raum im Laufe der Arbeiten verändert hat.

Trockenbauarbeiten: Die Installationsanschlüsse werden im Rahmen der vorbereitenden Trockenbauarbeiten präzise positioniert. Dadurch ist es möglich, eine optimale Anpassung der Fliesen und Fugen zu erreichen.

Vorbereitung Untergrund für die Duschwanne: Die Größe der Duschwanne wird anhand der Fliesengröße optimiert. Durch eine genau abgestimmte Verschalung wird der Bereich für die Duschwanne vom Estrich des restlichen Raums verschalt.

Angepasster Estrich: Die genauen Steigungen und die genaue Ausrichtung der Ablaufrinne wird anhand der Fliesengröße bestimmt und mittels Lasertechnik positioniert.

Angepasster Estrich: Man sieht den fertigen und mit Sperrschicht versehenen Estrich mit an die Fliesenform angepassten Steigungen. Die Ablaufrinne ist so an die Höhe angepasst, dass kein Absatz entsteht.

Fliesenzuschnitt: Der zuvor digital vorgeplante Fliesenzuschnitt wird vor der Befestigung korrekt ausgerichtet. An dieser Stelle wird auf eine Ablaufabdeckung aus Fremdmaterial verzichtet. Diese wird durch eine eingepasste Fliese aus gleichem Material ersetzt, sodass ein homogener Bodeneindruck entsteht.

Seifennische: Die Seifennische wurde bereits zum Zeitpunkt der Vorbereitungen im Trockenbau so eingepasst, dass sie mit obiger Fuge der großformatigen Wandfliese abschließt. Dadurch fügt sie sich harmonisch in das Gesamtbild ein.

Ausrichten der Edelstahlleisten: Die Edelstahlleisten an der Seifennische werden horizontal eingepasst und mit gleichem Abstand zu den Fliesen positioniert.

Verfugung: Die verlegten Fliesen werden mit Fugenmörtel in angepasster Farbe verfugt. Durch das individuell angepasste Material gelingt eine optisch ansprechende Kombination.

Elastische Versiegelung: Die elastische Versiegelung erfolgt ebenfalls mit Dichtmaterial in angepasster Farbe. Bei Silikonfugen verlassen wir uns auf einen langjährigen Partner, der sich auf diesen Bereich spezialisiert hat.

Rahmenlose Duschtrennwandbefestigung: Die im Beispiel verarbeitete Duschtrennwandbefestigung ist rahmenlos und direkt in der Fliese eingelassen. Das dafür verwendete neuartige Edelstahl-Glasträgerprofil ermöglicht eine Befestigung der Duschtrennwand ohne weiteres Befestigungsmaterial.

Duscharmaturen: Durch präzise Positionierung der Installationsanschlüsse genau in der Fuge der beiden Wandfliesen wird eine optimierte Positionierung der Armaturen erreicht.

© 2017-2024 Lars Bock Fliesenlegermeister